1020 Treffer anzeigen

Archivische Beschreibung
Sammlungen
Druckvorschau Hierarchy Ansicht:

957 Treffer mit digitalen Objekten Treffer mit digitalen Objekten anzeigen

Sammlungen

  • AT ZEMIT-DAM Sammlung
  • Bestandsgruppe
  • 2015-

Die Bestandsgruppe "Sammlungen" setzt sich aus den Ergebnissen der gezielten Sammelaktivitäten des DAM und dessen Kooperationspartner*innen zusammen. Ziel ist es, Leerstellen in der historischen Forschung zum Thema Migration durch neue Quellen nach und nach zu schließen.
Die Sammlungen enthalten vorwiegend Schriftgut, Gegenstände und weitere Objekte von Einzelpersonen zu bestimmten Themenschwerpunkten. Außerdem zählen Interviews und Plakate, welche keiner größeren Sammelaktion zuzuordnen sind, ebenso zu dieser Bestandsgruppe.
Bisher führte das DAM drei Sammelaktionen zu den Themen Arbeitsmigration der 1960er bis 1980er Jahre nach Tirol, internationale Studierende an der Universität Innsbruck zwischen 1955 und 1995, sowie dem Bahnhof als Ankunftsort und Drehpunkt für Migration durch. Die Sammlungen enthalten zahlreiche Digitalisate, da die Archivalien großteils als Leihgaben zur Verfügung gestellt und dann digitalisiert wurden. Die Sammelaktionen erfolgten in der Regel über Aufrufe, deren Ergebnisse teils vom ZeMiT und Kooperationspartner*innen - beispielsweise als Ausstellung oder Publikation – aufgearbeitet und an die Öffentlichkeit getragen wurden.

Weitere Projekte befinden sich zurzeit in Arbeit.

Zentrum für MigrantInnen in Tirol

Diverse Sammlungen

  • AT ZEMIT-DAM Sammlung-1
  • Sammlung
  • 2014-
  • Teil vonSammlungen

Unter diverse Sammlungen befinden sich Interviews und Kleinsammlungen von Einzelpersonen, welche keiner größeren Sammelaktion zuzuordnen sind, sowie Plakate von Veranstaltungen, Projekten, Festen, Initiativen im Bereich Migration, Integration, Antirassismus und Fremdenfeindlichkeit. Die Plakate werden zentral gelagert und verzeichnet, sind teilweise aber anderen Beständen zuzuordnen.

Zentrum für MigrantInnen in Tirol

Hier zuhause. Migrationsgeschichten aus Tirol

  • AT ZEMIT-DAM Sammlung-2
  • Sammlung
  • 2015 - 2018
  • Teil vonSammlungen

Die Sammlung „Hier zuhause“ im DAM geht über die in der Ausstellung gezeigten Objekte und Interviews hinaus, da sie den vollständigen Sammelbestand abbildet. Die Sammlung enthält Interviews und Objekte (Fotos, Ausweise, Dokumente, Briefe, persönliche Erinnerungsstücke, Kleidungsstücke, Kassetten, u.v.m.) von Zeitzeug*innen, die am sog. "Gastarbeiterregime" zwischen den 1960ern und 1980ern beteiligt waren. Dies sind Arbeitsmigrant*innen, deren Familienangehörige, sowie Personen, die vor Ort eine Rolle bei der Anwerbung, Unterbringung oder Integration von Migrant*innen spielten (bspw. Lehrer*innen, Arbeitskolleg*innen, Vorgesetzte, Unternehmer*innen, Politiker*innen, Beamt*innen). Die meisten Zeitzeug*innen stammen aus dem ehemaligen Jugoslawien und der Türkei, sowie aus Österreich. Die Mehrzahl der Objekte waren Leihgaben, welche nun als Digitalisate zur Verfügung stehen. Weiters enthält die Sammlung das Rohmaterial der Videointerviews, die eigens für die Ausstellung "Hier zuhause. Migrationsgeschichten aus Tirol" produziert wurden und welche auf www.hier-zuhause.at veröffentlicht sind.

Außerdem umfasst die Sammlung Unterlagen zum Projekt selbst (siehe "Projektgrundlagen"). Dieses umfasst die Ausstellungen "Alles Fremd. Alles Tirol" (2016), "Hier zuhause" (2017) und FORUM MIGRATION (2018).

ZeMiT

Projektgrundlagen

  • AT ZEMIT-DAM Sammlung-2-0
  • Teilbestand
  • 2015 - 2018
  • Teil vonSammlungen

Der Teilbestand Projektgrundlagen gliedert sich in 5 Bereiche: Verwaltung, Recherche, Öffentlichkeitsarbeit, Dokumentation und Sammelaufruf. Enthalten sind Protokolle, Konzepte und Planungsunterlagen, Rechercheergebnisse in Form von Fremddigitalisaten anderer Einrichtungen, Presse- und Werbeunterlagen, Fotodokumentationen und die Dokumentation der Ausstellung und Postkarten und Plakate. Die Dokumentation und Öffentlichkeitsarbeit umfasst die Ausstellungen "Alles Fremd. Alles Tirol" (2016), "Hier zuhause" (2017) und FORUM MIGRATION (2018).

Die Archivierung im Bereich „Projektgrundlagen“ ist noch nicht vollständig abgeschlossen.

ZeMiT

Verwaltung

  • AT ZEMIT-DAM Sammlung-2-0-1
  • Serie
  • 2015 - 2018
  • Teil vonSammlungen

Die Serie enthält Protokolle der Konzeptgruppe für die Ausstellung "Hier-zuhause", der Steuerungsgruppe, der Arbeitsgruppe Vermittlung und zugeordnete Dokumente wie Konzeptentwürfe zur Ausstellung, sowie Protokolle diverser Vernetzungstreffen im Zeitraum 2015-2018. Das erste Treffen der Kooperationspartner*innen fand am 15.9.2015 statt.

Recherche

  • AT ZEMIT-DAM Sammlung-2-0-2
  • Serie
  • 2015 - 2017
  • Teil vonSammlungen

Die Serie enthält analoge und digitale Rechercheergebnisse, sowie Schriftquellen und Fotos aus anderen Archiven/ Museen und Gemeindechroniken, die im Zuge der Recherchen für das Projekt Erinnerungskulturen bzw. für die Ausstellung "Hier zuhause" ausgehoben wurden. Sie gibt einen Einblick in migrationsgeschichtliche Quellen in diesen Archiven. Es handelt sich um folgende Einrichtungen:
Diözesanarchiv Tirol
Archiv der Produktionsgewerkschaft PROGE Tirol
Jenbacher Museum
Textil AG Landeck
Jugendzentrum Z6
Ortschronik Fulpmes
Gemeindearchiv Matrei in Osttirol

Diözesanarchiv

  • AT ZEMIT-DAM Sammlung-2-0-2-1
  • Akt
  • 1960 - 1990
  • Teil vonSammlungen

Im Diözesanarchiv in Innsbruck befinden sich Unterlagen zur "Überdiözesanen Arbeitsgemeinschaft", die sich in den 1970ern und 1980ern mit dem Thema Arbeitsmigration beschäftigt haben. Weiters befinden sich dort Berichte sowie Presseartikel zur "Gastarbeiterseelsorge" der Katholischen Arbeiterjugend von 1966 bis 1971, Unterlagen zur "Gastarbeiterseelsorge" in Osttirol sowie zu Auswanderungen in die USA.

Katholische Arbeiterjugend

Archiv der Produktionsgewerkschaft PROGE Tirol

  • AT ZEMIT-DAM Sammlung-2-0-2-2
  • Akt
  • Teil vonSammlungen

Im Archiv der PROGE Tirol befinden sich zahlreiche migrationsgeschichtliche Quellen. Im Zuge der Recherche wurden bspw. Unterlagen von Betrieben der Röhrenwerke in Hall, der Jenbacher Werke, der ehemaligen Textil AG Landeck, der Firma Pittl, der Haller Textilwerke und der Textilweberei Telfs ausgehoben. Sie dokumentieren vor allem die Tätigkeiten der jeweiligen Betriebsräte. Außerdem befinden sich dort Protokolle und Berichte zu den Gewerkschaftstagen von 1961 bis 1966 und 1977.

Produktionsgewerkschaft Tirol

Jenbacher Museum

  • AT ZEMIT-DAM Sammlung-2-0-2-3
  • Akt
  • 1970 - 1990
  • Teil vonSammlungen

Im Depot des Jenbacher Museums finden sich vereinzelte migrationsgeschichtliche Quellen, wie bspw. ein Pokal des Vereins Bratstvo, der seinen Sitz in den derzeitigen Räumlichkeiten des Jenbacher Museums hatte. Auf dem Pokal steht: "Kugla Zene 3 Mj. Jenb. 24.11.90". Es handelt sich um eine Auszeichnung für den 3. Platz im Frauenkegeln.
Bei den restlichen Unterlagen handelt es sich um Rechenschaftsberichte und Informationsblätter des Betriebsrats der Jenbacher Werke, in denen über "jugoslawische Gastarbeiter" berichtet wird und um Zeitungsartikel, die von der Entlassung von "Gastarbeitern" zeugen.

Jenbacher Museum

Jugendzentrum Z6

  • AT ZEMIT-DAM Sammlung-2-0-2-4
  • Akt
  • 1969-
  • Teil vonSammlungen

Im Archiv des Jugendzentrums Z6 befinden sich Fotos und Videos zu Projekten und Veranstaltungen, an denen zugewanderte Jugendliche teilgenommen haben. Sie geben unter anderem Einblick in die "türkische Breakdance-Szene" und in rassismuskritische Projekte.

Jugendzentrum Z6

Ergebnisse: 1 bis 10 von 1020